Kräuter-Räuchereien

Kräuter-Räuchereien gelten als die ältesten Heil- und Reinigungsmethoden. Nach alten Traditionen und mit dem Wissen von heute habe ich Räucher-Mischungen für verschiedene Lebenssituationen und Anlässe zusammengestellt.

Wann soll geräuchert werden?

  • an bestimmten überlieferten Jahreskreisfesten
  • wenn zu Hause "dicke Luft" herrscht, schlechtes Klima, Umzug und Wechsel, Krankheiten, für ein neues Wohlgefühl, uvm.

Wie räuchert man?

  • feuerfeste Schale
  • Räucherkohle oder Holzkohle aus dem Ofen
  • Weihrauch darauf geben, wenn dieser duften und rauchen anfängt, dann die Kräutermischung darauf geben
  • Mit dem Rauch durch das Haus oder die Wohnung gehen
  • Mit positiven Gedanken begleiten
  • nach dem Räuchern gut lüften.

Die wichtigsten Räuchertage im Jahr:

  • 30.4. Walpurgisnacht - ein Fest der Liebe, Lust und Lebensfreude; Sorgenvolles hinter sich lassen und das neue Lebensgefühl feiern
  • 21.6. Sommersonnenwende; 21.12. Wintersonnenwende - die Feste zur Wende im Jahresablauf; was soll sich ändern?
  • Rauhnächte: 24.12., 31.12, 5.1. - eine Schwellenzeit  wird gefeiert; Reinigen und Loslassen, Harmonisieren, Neustart

Landladl´s Kräuter-Räuchereien 6g

Ausgewählte Kräutermischungen - auch Harze mit Weihrauch vermengt - man braucht nur 1-2 Msp zum Räuchern:

Wandlung - Melisse, Oregano, Salbei, Johanniskraut, Weihrauch

Befreiung - Tymian, Rosmarin, Salbei, Rosenblüten, Weihrauch

Seelenfrieden - Rosenblüten, Lavendel, Schafgarbe, Dost, Weihrauch

Reinigung - Salbei, Dost, Weihrauch

Energie - Rosmarin, Rose, Schafgarbe, Zirbe, Fichten- und Tannenharz, Weihrauch

Impuls und Weitsicht - Lorbeer, Salbei, Schafgarbe, Fichten- und Tannenharz, Weihrauch

5,90 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1